Donzdorf // Hohenstadt, 13.01.2019, von C. Bergmann

Haus Explosion und Dacheinsturz

Einsatzreicher Tag für das THW Gruibingen. Erst eine Hausexplosion in Donzdorf, dann der Einsturz eines Stalldaches in Hohenstadt hielten unsere Helferinnen und Helfer über zwölf Stunden lang auf Trab.

Am Sonntagmorgen kam es in Donzdorf zu einer schweren Hausexplosion. Ein vermutlich unentdecktes Gasleck wurde der 71 Jährigem Bewohnerin eines Reihenhauses zum Verhängnis, als Sie sich gerade eine Zigarette anzünden wollte. Schwer verletzt konnte Sie sich selbst aus den Trümmern des Hauses retten und wurde später mit einen Rettungshelikopter nach Tübingen in ein Krankenhaus gebracht. Von ihrem Haus blieben kaum mehr als die Grundmauern stehen. Noch während des Löscharbeiten wurde der THW Fachberater aus Geislingen angefordert. Einige der umliegenden Häuser waren bei der Explosion stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Vor allem das direkt angrenzende Reihenhaus musste begutachtet werden, da dessen Dach durch die Explosion angehoben wurde und ein großer Teil des Giebels eingestürzt war. 

Anfangs waren größere Abstützarbeiten geplant, dazu wurden das THW Geislingen und THW Gruibingen mit ihrem Einsatzgerüstsystem (EGS) angefordert. Des Weiteren wurde auch das THW Kirchheim mit dem Einsatzstellen-Sicherungssystem (ESS) angefordert. Mit dem ESS können Objekte mittels Laser genau überwacht werden, um frühzeitig Bewegungen der Trümmer zu erkennen und somit die Einsatzkräfte vor möglichen Einstürzen von Gebäudeteilen warnen zu können. Während unsere Helfer auf weitere Anweisungen warteten, wurde festgestellt, dass beide Gebäude so akut einsturzgefährdet sind, dass weiter Abstützmaßnahmen nicht mehr erfolgversprechend waren.

Das THW Geislingen sowie das THW Göppingen begannen im Anschluss mit ihren Eigentumssicherungsgruppen (ETS), die Zugänge zu den Häusern zu verschließen und kaputte Fenster, Türen sowie Dächer weiterer beschädigter Gebäude im Umkreis der Explosion zu versiegeln.

 

Beinahe zeitgleich mit der Information, dass das EGS hier nicht weiter benötigt würde, ereignete sich der Einsturz eines 800 qm großen Viehhallen Daches nahe Hohenstadt. Nachdem auch hier zuerst der Fachberater des Ortsverbandes Geislingen angefordert war, wurden auch wir um kurz nach 17 Uhr von Donzdorf abgezogen und nach Hohenstadt beordert. 

Grund für den Einsturz des Daches war die enorme Menge Schnee, zusammen mit dem darauf fallendem Regen. Die meisten Tiere, vor allem Pferde, waren in den nicht beschädigten Stallungen an den Außenbereichen der Halle untergebracht. Diese konnten durch die ersteintreffenden Feuerwehren sowie durch Hilfe der Besitzer und Anwohner in die daneben gelegene Reithalle verbracht werden. Der eigentliche Einsturz ereignete sich in der Mitte des Gebäudes, wo sich in einer größeren Halle mehrere Wasserbüffel und Rinder mit Kälbern befanden. Beinahe das gesamte Dach war in sich kollabiert und hatte viele der Tiere eingeschlossen und zum Teil auch unter sich begraben. Die genaue Anzahl an Tieren, die sich in der Halle befanden, war unklar. Die Einsatzkräfte mussten sich nun durch die einsturzgefährdeten Teile des Gebäudes zu den Büffeln vorarbeiten. Hierzu wurde unter anderem mit dem EGS ein überdachter Gang errichtet und das verbliebene Dach an mehreren Stellen abgestützt. Zeitgleich sorgte unsere Beleuchtungsgruppe für eine großflächige Ausleuchtung des Hofes.

Mehrere Tiere konnten so noch aus der Halle befreit werden, bevor es zu einem weiteren Teileinsturz des Daches kam. Bei diesem zweiten, kleinerem Einsturz wurden zum Glück weder Tier noch Mensch verletzt. Insgesamt konnten zwar die meisten Tiere gerettet werden, jedoch wurde eine Handvoll Tiere von dem Dach erschlagen, drei weitere Tiere waren so schwer verletzt, dass sie von einem Veterinärarzt erschossen werden mussten.

Die 33 Einsatzkräfte aus den THW Ortsverbänden Geislingen, Göppingen und Kirchheim konnten ihren Einsatz am frühen Montagmorgen beenden.

 

 

In Donzdorf waren im Einsatz:

Bergungsgruppe THW Gruibingen

Fachberater THW Geislingen

Eigentumssicherung THW Geislingen

Einsatzstellen-Sicherungssystem THW Kirchheim

Eigentumssicherung THW Göppingen

 

 

In Hohenstadt waren im Einsatz:

Zugtrupp THW Gruibingen

Bergungsgruppe THW Gruibingen

Beleuchtungsgruppe THW Gruibingen

Fachberater THW Geislingen

Bergungsgruppe THW Kirchheim

Fachgruppe Räumen THW Göppingen


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: