26.03.2016, von Schulz U.

Baumfällübung

Stellen Sie sich vor, es Stürzt ein Baum während eines Sturmes auf Ihr Haus.

Für diesen oder andere Fälle, übt das THW Gruibingen jedes Jahr im Ausbildungsdienst, das fachgerechte Fällen von Bäumen.

Am Samstagmorgen machte sich eine Gruppe von Kettensägenführern auf um ein ähnliches Szenario zu üben. 

Ein Ortsansässiger, stellte sein Waldgrundstück dem OV Gruibingen zu Übungszwecken zur Verfügung.

Nachdem an der Übungsstelle geklärt worden ist, welcher Baum in welche Richtung gefällt werden soll, begann für die Helfer die Arbeit.

Durch eine Fachausbildung bestimmen die Kettensägenführer, wie der Baum gewachsen ist. Ob Äste eventuell die Fallrichtung des Baumes beeinflussen oder eine Gefahr für die Helfer durch totes Holz in der Krone besteht. Nachdem die Beurteilung des Baumes abgeschlossen ist, wird ein Fallkeil in den Baum geschnitten. Durch das Ausschneiden der Bruchkante und des Haltebandes wird der Baum schließlich mit Hilfe von Keilen auf Spannung gebracht. Durch anschließendes durchtrennen des Haltebandes wird der Baum gefällt.

Bei dem zweiten Baum allerdings wurde noch der Einsatz der Seilwinde des GKW geübt. im Gegensatz zum ersten Baum, wird wenn die Seilwinde zum Einsatz kommt die Keile nicht benötigt.

Gegen 12 Uhr waren beide Bäume gefällt und auf gesägt. Als alle Fahrzeuge wider im OV Gruibingen eingetroffen sind, wurden die Sägen noch Fachgerecht geputzt und die Ketten geschliffen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: